Eigenen Videokurs erstellen und damit Geld verdienen

Erstelle deinen eigenen Videokurs verdiene Geld damit.

Bist du Experte auf einem Gebiet oder kannst etwas besonders gut und möchtest dein Wissen nutzen, um damit Geld zu verdienen?

Dann wäre ein eigener Videokurs sicherlich das richtige für dich.

Erstelle einen Videokurs zu deinem “Expertenthema” und verdiene damit nebenbei Geld. Videokurse nutzen viele Menschen, um sich Weiterzubilden oder Lernprozesse einfacher zu machen.

Kannst du besonders gut Backen? Dann erstelle doch zum Beispiel einen Kurs zu bestimmten Backrezepten.

Oder kannst du sehr gut mit dem PC umgehen? Vielleicht wäre ja ein -PC für Einsteiger- Videokurs das richtige für dich.

Vielleicht spielst du ja auch ein Musikinstrument sehr gut? Wie wäre es mit einem eigenen Musiker Online Business?

Alles, was du gut kannst und vor allem das, was du gut an andere weitergeben, gut vermitteln kannst, eignet sich Grundsätzlich für einen eigenen Videokurs.

Du gibst dein Wissen an andere weiter und verdienst dabei Geld. Das Beste ist, hast du den Kurs einmal erstellt, kannst du so viele “Kopien” davon verkaufen wie du möchtest. Das beutet, einen Kurs, den du heute erstellst, der kann auch in 5 Jahren noch gekauft werden. Du kannst den kompletten Verkauf etc. automatisieren, sodass dein Kurs voll automatisiert passive Einnahmen generiert.

Doch wie erstellst du einen Videokurs?

Zuerst, musst du natürlich wissen, welches Wissen du weitergeben möchtest. Also über was soll dein Videokurs handeln? Welches Thema erklärst du, was vermittelst du?

Wenn du dich für ein Thema bzw. eine Sache entschieden hast, solltest du natürlich deine Zielgruppe wählen.

Den ein Musiker online Business Kurs z.b. ist wohl eher uninteressant für einen Fußballer, (zumindest viel weniger interessant als für einen Geigenspielen). Wenn du dann sowohl dein Thema als auch deine Zielgruppe festgesetzt hast, geht es an die Planung.

  • Wie möchtest du deinen Kurs aufbauen?
  • In welche Module gliederst du die einzelnen Schritte?

Unterteile deinen Kurs in mehrere Lektionen, sodass der Kursteilnehmer an das Thema Schritt für Schritt ran gebracht wird.

Überlege dir dann, welche Art von Videokurs du erstellen willst.

Diese Videokursarten gibt es

Screencapture (Bildschirmaufnahme)

Bei einer Bildschirmaufnahme zeigst du dem Kursteilnehmer auf deinem Bildschirm wie etwas Schritt für Schritt gemacht wird oder hältst eine Präsentation zu deinem Thema. Als Beispiel wäre da der Umgang mit einem Office-Programm oder etwas in der Art. Parallel zur Aufnahme erklärst du natürlich auch die Schritte.

Benötigtes Equipment:

  • PC, Notebook
  • Mikrofon
  • Bildschirmaufnahmeprogramm*

*OBS Studio ist eine kostenlose open source Software für Bildschirmaufnahmen.

obs studio für desktop aufnahmen

Videokurs mit Besetzung (Kameraaufnahme)

Bei einem solchen Kurs stehst du als Experte im Rampenlicht. Du zeigst vor der Kamera wie man etwas umsetzt. Solche Kurse schaffen mehr Authentizität und vertrauen bei den Kursteilnehmern.

Benötigtes Equipment:

Kombination aus beidem

Oder du kombinierst Kameraaufzeichnungen mit Bildschirmaufnahmen. Dort kannst du z.b. vor der Kamera etwas erzählen und am Bildschirm vorzeigen wie es geht. Für Kursteilnehmer ist es einfacher Inhalte so zu visualisieren und verinnerlichen.

Hast du dann erstmal deinen Videokurs erstellt, geht es an vermarkten. Du möchtest ja schließlich auch Menschen damit erreichen, ihnen helfen und natürlich nebenbei etwas Geld verdienen.

Hier mehr zum Thema Videokurs vermarkten / verkaufen.

Login/Register access is temporary disabled